Behandlungen

Sportphysiotherapie

Ein eigenständiger Bereich innerhalb der Physiotherapie. Zielgruppe sind Sportler während der Aufbauphase, des Trainings oder in der Rehabilitation nach Verletzungen oder Operationen.

Behandlungsräume

ATMS (Atelier de Therapie manuelle sportife) - Manuelle Therapie

Bei der Manuellen Therapie handelt es sich um spezielle Handgrifftechniken, die im Rahmen des Befundes dazu dienen, eine Bewegungsstörung im Bereich der Extremitätengelenke oder der Wirbelsäule zu lokalisieren, analysieren und zu beheben.

Kinésiotaping

Elastisches, selbstklebendes, therapeutisches Tape aus einem dehnbaren, textilen Material. Unter Anwendung spezieller, unterschiedlicher Techniken ("Taping") wird dieses Tape auf die Haut aufgebracht und soll dort unterschiedliche Wirkungen erzielen.

Behandlungsräume

Faszientherapie

Ist eine innovative und hocheffiziente Methode zur Behandlung von akuten und chronischen Schmerzen am Bewegungsapparat. Faszien haben für unseren Körper vor allem eine Schutz- und Trägerfunktion. Bei Unfällen oder Verletzungen kann es zu Störungen der Faszienstrukturen kommen, durch eine Faszienbehandlung werden solche Störungen in der anatomischen Struktur abgebaut, Verspannungen gelöst und die Beweglichkeit verbessert.

Manuelle Lymphdrainage 

Ist eine sanfte Methode, um den Rückfluß der lymphpflichtigen Lasten anzuregen. Lymphpflichtige Lasten sind: u.a Wasser, Fette, tote Zellen, Hyalonsäure, Eiweiße.

Chaine musculaire nach Léon Busquet (Muskelkette)

Diese Methode ermöglicht durch ein umfassendes Verständnis der physiologischen Ketten des Körpers eine personalisierte Behandlung, die sich auf eine einfache, globale und kohärente Weise mit Dysfunktionen, Verformungen und deren ausgelösten Schmerzen befasst.

Behandlungsräume

Concept Raymond Sohier

Das Sohier-Konzept ist ein Analyse- und Behandlungskonzept mit dem sich das biomechanische Gleichgewicht des menschlichen Bewegungssystems wiederherstellen lässt.

Crochetage Myo-Aponévrotique

Ist eine wirksame ergänzende Methode für die Behandlung des Bindegewebes. Nicht nur im Sportbereich ist diese manuelle Therapie unersetzlich durch ihre spezifische Wirkung auf das Stützgewebe des Körpers.

Lymphdrainage

Ist ein hochwirksames Gerät mit wechselndem sanftem Druck zur Unterstützung und Verbesserung der Funktion der Blut-und Lymphzirkulation.

Stoßwellen Therapie

Die Stoßwellentherapie ist eine moderne, nicht invasive Therapieform. In der Orthopädie wird die Stoßwellentherapie vor allem bei hartnäckigen und schmerzhaften Sehnenansatzerkrankungen eingesetzt.

Urogynäkologie

Befasst sich mit der Diagnostik und Therapie gynäkologisch- oder schwangerschaftsbedingter Erkrankungen der unteren Harnwege und des Beckenbodens, einschließlich ihrer Rückwirkungen auf die oberen Harnwege und Nieren.

Osteopathie

Eine Therapie bei der nur die Hände des Therapeuten eingesetzt werden um Schmerzen und Funktionsstörungen zu behandeln. Der Osteopath betrachtet das ganze Individuum und beruft sich dabei auf ausführliche Anatomie- und Physiologiekenntnisse. Osteopathie basiert sich auf die verschiedenen Teile des Körpers wie Gedanken, Muskeln, Sehnen, Gewebe und Organe.
Diese verschiedenen Strukturen haben die Fähigkeit sich ganz unabhängig von einander zu bewegen. Jeder Mobilitätsverlust oder eine schlechte Funktion im Körper wird das Gleichgewicht von anderen entfernten Strukturen gefährden. Der Osteopath hat eine globale Sicht, er behandelt nicht nur das Symptom sondern sucht die Ursache des Problems.

Neurophysiologische Physio / Bobath-Therapie

Speziell für Neurologiepatienten (Schlaganfall, Parkinson, MS...) wird nach dem Bobathkonzept und PNF (Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation) gearbeitet.

Lagerungstraining

Gegen den beningen paroxysmalen Lagerungsschwindel bieten wir Lagerungsmanöver an.
 

Drucken